Aktuelles

12. Juli 2013

Lebensrechtler stellen 984 Paar Kinderschuhe in Ulmer Fußgänger­zone auf

Kundgebung am 12. Juli 2013 mit von Abtreibung betroffenen Frauen - Elisabeth Jeggle, MdEP: Volle Zustimmung

Der Verein „Durchblick“ hat am Freitag, 12. Juli 2013 zusammen mit dem Kreisverband Ulm-Alb-Donau der Christdemokraten für das Leben (CDL) mit einer ergreifenden Kundgebung in der Ulmer Fußgängerzone das Tabuthema Abtreibung in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Um auf das Lebensrecht ungeborener Kinder und die seelischen Nöte von Frauen nach einer Abtreibung aufmerksam zu machen, stellten die Veranstalter 984 Paar Kinderschuhe auf. Laut Statistischem Bundesamt wurden im Jahr 2012 durchschnittlich pro Monat in Baden Württemberg 984 Kinder durch Abtreibung getötet.

Lesen Sie mehr.



 

15. Juni 2013

Embryomodellverteilung in alle Trierer Briefkästen

Kundgebung am 15. Juni 2013 am Trierer Hauptmarkt mit 650 Paar Kinderschuhen

Mit einer Kundgebung in Trier (am Hauptmarkt zwi­schen Marktkreuz und Gangolf-Kirche) hat der Verein „Durchblick“ zusammen mit dem „Trierer Bündnis für Lebens­recht und Menschenwürde“ und dem Regionalverband der „Aktion Le­bens­­recht für Alle“ (ALfA) am Samstag, 15. Juni 2013 um 11.00 Uhr auf das Lebensrecht ungeborener Kinder und die seelischen Nö­te von Frauen nach einer Abtreibung aufmerksam gemacht.

Der Verein stellte zur Kundgebung 650 Paar Kinderschuhe auf. Im Jahr 2012 wurden in Rheinland-Pfalz offiziell durchschnittlich jeden Monat 325 Kinder abgetrieben. Durch die Dunkelziffer liegt die tat­säch­liche Zahl ungefähr doppelt so hoch.

Lesen Sie mehr.



 

14. Juli 2012

1.014 Paar Kinderschuhe - Kundgebung gegen Abtreibung

Betroffene Frauen berichteten - Josef Miller (MdL) Staatsminister a. D. sprach - Embryomodelle wurden verteilt

Mit einer spektakulären Aktion in Memmingen (Allgäu) haben der Verein "Durchblick" und die "Aktion Lebensrecht für Alle" (ALfA) am Samstagnachmittag auf das Lebensrecht ungeborener Kinder und die seelischen Nöte von Frauen nach einer Abtreibung aufmerksam gemacht. Für die Kundgebung mit über 100 Teilnehmern wurden 1.014 Paar Kinderschuhe aufgestellt. So viele Kinder wurden in Bayern im Jahr 2011 durchschnittlich jeden Monat abgetrieben. Bei der Kundgebung sprachen betroffene Frauen und der frühere bayerische Landwirtschaftsminister Josef Miller.

Lesen Sie mehr.

 


 

Ältere Beiträge... >>>

 
 

 

 

 

VitaL

Aktiv werden

Solidarität statt Selbsttötung


Eine Initiative für
einen besseren §217